Marcel Brell

Marcel Brell
Biography

1. Single: „Sprechendes Tier“

2. Single: „Keine Worte“

Album: „Sprechendes Tier“

2015 erhielt Marcel Brell mit dem Fred-Jay-Preis den wichtigsten deutschen Textdichterpreis, den schon Größen wie die Fantastischen Vier, Rio Reiser und Clueso entgegennahmen. Zeitgleich folgte die Nominierung für den Deutschen Musikautorenpreis in der Kategorie Nachwuchs, und das Goethe-Institut schickte ihn als ‚Botschafter der deutschen Sprache‘ ins Ausland.

Im vergangenen Jahr ist sein zweites Album erschienen, und auch dieses wird wenige Wochen nach Veröffentlichung bereits ausgezeichnet, diesmal mit dem Förderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung. „Sprechendes Tier“ taucht jeden Song in einen eigenen Farbeimer und überrascht musikalischer Vielfalt und Finesse. Dabei ist der Fokus immer auf den Texten, die auf ungehörte Weise Tiefe und Wortwitz verheiraten.

Brells Lieder sind wie Filme im Kopf. Zwischen Fakten und Fabulierlust verführt er uns kreuz und quer durch sein Universum, und wovon auch immer er uns erzählt, er lässt uns Raum für unsere eigenen Gedanken. Auch die Musik tut das – mal fragil und introvertiert, mal laut und aufpeitschend, immer transparent und vielschichtig. Herzblut durchzieht jeden Ton.

Seine Lieder hat der Musiker bei zahllosen Konzerten auf die Probe gestellt. Abendfüllend mit seiner Band oder in prominenter Gesellschaft. Live rangiert Marcel Brell souverän zwischen unerhörter Intimität und ekstatischem Publikumschor, wodurch gerade seine Konzerte zu Erlebnissen werden, die nachschwingen. Auftritte beim legendären Liedermacher-Festival „Lieder auf Banz“, ehemals „Songs an einem Sommerabend“, und die Übertragung seines Konzertes im Bayrischen Fernsehen waren unvergessliche Höhepunkte, sowohl für den Künstler als auch für sein Publikum, das Marcel Brell auch auf seiner letzten Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz sowie auf weiteren, zahlreichen Festivals ebenfalls in den Bann zu ziehen vermochte.

Im März 2018 geht es erneut auf Tour. Mit dabei natürlich auch die neue Single: „Keine Worte“.

(Conradstrasse)


in Kooperation mit

PromMo-Go