Inge van Calkar

Inge van Calkar
Biography

Single: „Touchdown“

Inge van Calkar veröffentlicht die erste Single „Touchdown“ ihrer EP „Full Color“. Die Mischung aus Indie und Electro ist in Zusammenarbeit mit dem holländischen Erfolgsproduzenten Gordon Groothedde entstanden.

Die „Lady in White“ aus Groningen nimmt mit ihrer neuen Single „Touchdown“ eine interessante neue Route im Kielwasser ihres Albums Reset, das im letzten Jahr erschienen ist. Während sie mit dem Album noch im Indie-Segment unterwegs war, hat sie sich nunmehr auf die Electric Avenue begeben.
Der Titel weckt Assoziationen zu Rugby und American Football. Aber wer gut zuhört, bemerkt schnell, worum es in diesem optimistischen funky Track mit dem Soundstempel des Großmeisters Gorden Groothedde geht. Richtig: um Sex. Allerdings ohne die
„Explicit Lyrics“ Warnung. Vielleicht sollte lieber eine Warnung für DJs darauf: „Dieser Song kann süchtig machen. Nur sehr vorsichtig abspielen, sonst könnte es ein Radio Hit werden.“

Die Single ist die erste Auskopplung der EP Full Color, die später im Jahr erscheinen wird.

Der niederländischen Medienlandschaft hat Inge van Calkar längst nichts mehr zu beweisen. Nicht nur, dass sie vor einigen Jahren noch in der TV-Show „Der beste Singer-Songwriter Hollands“ überzeugen konnte – auch diverse Bandprojekte fanden in der Vergangenheit ihren Weg ins Radio. Doch Kreativität ist für Inge van Calkar ein Prozess. Und so entschloss sich die Sängerin, die akustische gegen eine E-Gitarre einzutauschen.

Vorbei ist die Zeit der Lagerfeuerromantik. Stattdessen hat van Calkar mit ihren neuen Songs den Zeitgeist des Pop für sich entdeckt und bereits eine Handvoll hittiger Chansons veröffentlicht, die irgendwo zwischen Blondie und Dua Lipa liegen und sich in den Niederlanden bereits in die Rotation diverser Radios und an die Spitze von Spotify-Listen spielten. Ganz zu schweigen von der Bühnenpräsenz der Sängerin: Ganz in weiß gehüllt und mit ihrer weißen Fender-Gitarre, zieht Inge van Calkar ihr Live-Publikum ab der ersten Sekunde voll und ganz in ihren Bann.

(Deer And Forest Records)