Ruel

Ruel
Biography

EP: „Ready“

“Ruel is one of our favorite new artists at Apple Music. Dazed & Confused is an important moment for him as he continues to grow. This is just getting started.”–  Zane Lowe / Beats 1

Im Anschluss an die Veröffentlichung seines bluesigen Pop-Songs „Dazed & Confused“ veröffentlicht der 15jährige Multi-Instrumentalist und Singer-Songwriter RUEL das offizielle Video zu dem Song, den das Time Magazine zuletzt als „moody pop magic“ beschrieb.

Grey Ghost führte die Regie bei diesem Video, das in authentischem DIY-Stil gehalten und das neben behind-the-scenes Footage die malerische cineastische Landschaft von Melbourne, Australien, in den Vordergrund stellt, wo das Video gedreht wurde.

Der Song “Dazed & Confused” wurde zur Veröffentlichung am 27. April in 19 Spotify New Music Friday Playlisten auf der ganzen Welt platziert (5 davon in den Top 10). Seither wachsen die Streams kontinuierlich. Aktuell wurde „Dazed & Confused“ bereits 1,3 Mio. Mal gestreamt (aktuell ist er in über 90 Spotify-Playlisten weltweit platziert) und bei Youtube bereits mehr als 250.000 Mal aufgerufen.


Es geschieht extrem selten, dass man eine Stimme hört, die einen schlicht und einfach umhaut. Und doch muss es genauso gewesen sein, als sich der mit einem Grammy ausgezeichnete Produzent M-Phazes die Demoaufnahmen des bis dato völlig unbekannten Künstlers Ruel anhörte. Eigentlich geschah in diesem Moment genau das, was sich jeder Produzent wünscht. Was er da hörte, haute ihn schlicht und einfach um. Eine Stimme voll Soul und Authentizität, eindeutig eine Stimme mit Lebenserfahrung, eine Stimme aus der Herzschmerz spricht, eine Stimme, die nur entstehen kann, wenn man die vergangenen 40 Jahre Zigaretten geraucht und den eigenen Kummer in Whiskey ertränkt hat.

Man stelle sich vor, man hört diese Stimme und man weiß sofort, dass sie etwas absolut Außergewöhnliches ist. Und dann stelle man sich vor, man hört all das und findet heraus, dass eben dieser Künstler zwölf Jahre alt ist. Und so kam es, dass ein unbekannter Junge aus Sydney der Protégé von Super-Produzent M-Phazes wurde, der schließlich Feature-Artist auf RUELs erster und von Kritikern gefeierten Single „Golden Years“ wurde. Ruel erlebte sein Radio Live-Debüt gemeinsam mit M-Phazes in der australischen triplej Show ‚Like A Version‘ als jüngster Performer, der je in dieser Show war. Sein Cover von Jack Garratts Song „Weathered“ wurde in weniger als 48 Stunden mehr als eine halbe Millionen Mal geklickt.

Die Tatsache, dass Ruel seinen ersten eigenen Song „Don’t Tell Me“ im Alter von zwölf Jahren schrieb, sagt schon einiges. Oder die Tatsache, dass er eingeladen wurde bei privaten Showcases für die Größten der Branche aufzutreten. Es ist schlicht dieses pure Talent des jetzt Fünfzehnjährigen, das Menschen kopfschüttelnd zurücklässt. In einer Welt, die von jugendlichen Pop-Eintagsfliegen dominiert wird, schickt sich RUEL an, daraus auszubrechen und die Musikbranche mit seinem modernen Soul-Pop aufzurütteln.

(Sony Music)


teilnational, im Auftrag von

PromMo-Go