Tim Kamrad

Tim Kamrad
Biography

Single: „Grow“ (Release am 23.04.2021!)

Aufstehen und Weitermachen: Die neue Single „GROW“ von Tim Kamrad macht Mut zum Starksein nach dem Scheitern.

„Gerade als Musiker bzw. generell als junger Mensch, komme ich immer wieder in Situationen, in denen nichts so läuft, wie geplant und gefühlt auf einmal alles bergab geht.“ Egal ob Tour-Absagen, Trennungen von langjährigen Partnern oder private Rückschläge – am Ende sind es eben diese Momente, an denen Tim Kamrad am meisten gewachsen ist.
Genau diese Message will der 24-Jährige schließlich in „GROW“ vermitteln: „Mit dem Song möchte ich alle Menschen, die sich vielleicht gerade in schwierigen Situationen befinden, dazu ermutigen, positiv zu bleiben und nach vorne zu schauen.“

Das Bild des Wachsens spiegelt sich auch im Artwork wider: Auf dem Kinderfoto des Singer-Songwriters von 2001 präsentiert der damals 4-jährige Tim seine erste Gitarre: „Ich war wahnsinnig stolz und wollte schon in dem Alter unbedingt Musiker werden.“ „GROW“ überzeugt mit tiefer und gereifter Stimme, die von einem 80s Sound mit pulsierender Bassline getragen wird. Neben der uniquen Soundwelt von „GROW“, ist auch der Entstehungsprozess ein Besonderer. Zusammen mit seinen langjährigen Kollaboratoren, dem Songwriting-Team NICE, hat Tim Kamrad den gesamten Song A capella – also ohne Verwendung von Instrumenten oder gar Akkorden – geschrieben. „Wir wollten die Message so gut wie möglich transportieren. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, uns beim Schreiben voll auf Melodie und Text zu konzentrieren und uns nicht von Akkorden oder einem Instrumental lenken zu lassen,“ so Tim. Ohne Instrument in der Hand konnte sich der Musiker auch songwriting-technisch neu entdecken: „Es ist immer schön, aus der Komfortzone gelockt zu werden, wenn man neue Themen ansprechen möchte.“

Das Resultat kann sich sehen lassen. Mit „GROW“ liefert Tim einen vibey Popsong, der genau das vermittelt, was viele Menschen gerade brauchen – Mut und Positivität in schwierigen Phasen des Lebens.

(Roof Music)

 


Single: „Dance With Danger“

TIM KAMRAD möchte zum Start von 2021 gute Laune verbreiten und hat dafür eine neue Single mit dabei: „Dance with Danger“ ist das Follow Up zu „Blame it on the Lights“, welche dem 23-jährigen zum ersten Mal die Türen in Richtung Top 60 der Airplaycharts öffnete, und es entwickelt den Sound seines Vorgängers überzeugend weiter. Erneut manifestiert der Singer-Songwriter den E-Bass als sein Instrument und kombiniert modernes Songwriting mit Elementen aus den 70er und 80er Jahren, die bewusst an Disco Songs à la Prince und der BeeGees erinnern sollen. Gepaart mit seiner kräftigen Stimme ergibt sich ein tanzbarer und facettenreicher Track, der vor allem eins tun soll: dem Hörer Positivität vermitteln.

„Gerade in dieser Zeit ist es so wichtig, trotz aller Schwierigkeiten, mal abzuschalten und sich nicht von der Situation erdrücken zu lassen. Ich hoffe dabei kann der Song helfen“, so Kamrad.

Geschrieben im Sommer 2020 in Schweden, erzählt „Dance with Danger“ nicht nur vom Wunsch, endlich wieder unbeschwert zu sein und feiern zu können, sondern auch viel allgemeiner vom Loslassen: „Auch wenn ein großer Teil des Textes eine Partysituation besingt, geht es vielmehr um den Sprung über seinen eigenen Schatten, der so viel Freude und Energie freisetzen kann.“


 

Biografie:

„Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, ein Sprichwort welches sich TIM KAMRAD nicht nur zu Herzen genommen, sondern auch mit Bravour umgesetzt hat.

Tim wächst in Velbert-Langenberg (NRW) auf und genießt eine musikalische Früherziehung, die ihn direkt nach dem Abitur dazu motiviert seine EP „CHANGES“ aufzunehmen und in Eigenregie zu releasen. „Andere kauften sich ein Auto, ich produzierte und veröffentlichte eben meine Platte“. Dieser Mut wurde belohnt und brachte ihm nicht nur die Aufmerksamkeit der Medien, sondern 2017 auch einen Plattenvertrag bei ROOF Music sowie ein professionelles Booking Team bei Contra Promotion ein.

Ein Jahr später folgte im März 2018 das Debüt-Album „DOWN & UP“, der nächste konsequente Schritt für Tim. Gemeinsam mit Produzenten wie Markus Schlichtherle (Kanal 24), Patrick Salmy & Ricardo Munoz (Boogie Park Studios), Jochen Naaf (Topspin Hangar) und Wolfgang Stach (Maarweg Studios) wurde am Albumerstling gearbeitet. Herausgekommen ist ein Longplayer mit großer Offenheit für verschiedene Musikrichtungen, ausdrucksstarken und wohlüberlegten Texten sowie einer Stimme, die zwischen erwachsener Reife und jungem Sturm und Drang changiert. „Musik ist das Thema, das sich die ganze Zeit um mich herumbewegt – wenn ich nicht gerade selbst Musik mache und Songs schreibe, beschäftige ich mich mit Sounds aktueller und älterer Produktionen, lese Artikel über Songwriting oder schaue einfach die weltweiten Charts durch.“

Mit gerade einmal Anfang 20 kann TIM KAMRAD nun bereits auf große Arena-Touren als Support von Sunrise Avenue, Max Giesinger und Adel Tawil, Top 100 Radio-Chartplatzierungen mit „WORDS4U“ und „HOLDIN` ON“ und Top 60 mit „Blame it on the Lights“, sein Debütalbum „DOWN&UP“, die Zusammenarbeit mit Top-Produzenten und eine eigene Headliner Tournee zurückblicken. Sobald die Situation um das Coronavirus es zulässt, steht auch noch eine Supporttour mit dem deutschen Superstar Nico Santos an.

Und das wird bestimmt nicht das letzte sein, was man von diesem jungen Ausnahmemusiker hört. Es komme was wolle, Tim hat noch Vieles vor, und wie gesagt: „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“

(Roof Music)