Tom Odell

Tom Odell
Biography

Single: „Half As Good As You“ feat. Alice Merton

Album: „Jubilee Road“

Tom Odell ist Ivor Novello-Preisträger, genialer Songwriter, ein Meister der Tasten – und in der absoluten Blüte seines Schaffens. Oder anders gesagt: der in Chichester geborene Musiker hat sich angesichts von unzähligen Awards und 1,8 Millionen verkauften Tonträgern eine Position erarbeitet, in der er niemandem mehr etwas beweisen muss.

Sein Debütalbum „Long Way Down“, das 2013 erschien, erreichte die Spitze der britischen Charts und brachte die Top-Ten-Single „Another Love“ hervor, die ihm europaweit den Durchbruch bescherte. Ende 2014 war er wieder mit einer Single in den Top Ten der UK Charts vertreten, diesmal mit einer großartigen Coverversion des Beatles-Songs „Real Love“, die er für die John Lewis-Weihnachts-TV-Kampagne aufnahm. Mit seinem zweiten Longplayer „Wrong Crowd” knüpfte Tom Odell 2016 nahtlos an die Erfolge des Erstlings an. Das Album enterte die britischen Charts auf Platz zwei und brachte mit „Magnetised“ eine weitere Hitsingle hervor.

Mit gerade einmal 27 Jahren legt Tom in Kürze seinen dritten Longplayer „Jubilee Road“ vor – ein Karriere-definierendes Werk, bei dem der vielseitig talentierte junge Künstler die komplette Kontrolle über seine Musik übernimmt. Denn bei den zehn Songs auf „Jubilee Road“, das am 26. Oktober erscheint, war er nicht nur für Songwriting, Gesang und Klavierspielen zuständig, er produzierte auch selbst, steuerte das Bläser-Arrangement bei drei Stücken bei und sang seine trademarkhaften Background-Chöre ein.

„Jubilee Road“ ist randvoll mit großartigen Melodien und glänzenden Performances, es ist sein bislang mutigstes, ehrlichstes und persönlichstes Werk. Jeder der Songs hat das Zeug zum Klassiker und muss sich hinsichtlich Einfallsreichtum und Qualität vor den Kompositionen seiner eigenen Helden wie Elton John oder Billy Joel nicht verstecken (beide gehören übrigens mittlerweile zu Odells größten Fans). Mit „Half As Good As You” liegt nun das Duett mit Shootingstar Alice Merton als Vorabsingle vor – eine weitere fantastische Piano-Ballade mit Gänsehaut-Garantie, wie nur Odell sie zu schreiben im Stande ist.

„Ich schrieb das Album in einem Haus in einer ruhigen Reihenhaus-Siedlung im Osten von London“, erklärt er. „Die Texte sind inspiriert vom Leben der Menschen, mit denen ich mich anfreundete, als ich dort lebte. Die meisten Songs nahm ich im Wohnzimmer auf, und wenn man ganz genau hinhört, dann kann man den Fernseher des alten Mannes von nebenan durch die Wand erahnen. Oder die Kinder von gegenüber, die in der Straße Fußball spielen, oder die Schritte meiner Freundin auf dem Holzboden im ersten Stock.“

(Sony Music)


teilnational, im Auftrag von

PromMo-Go