News

News vom 13.10.2020

Ab sofort neu am Radio:

THE LATHUMS – I See Your Ghost. Okay-okay-okay – in Zeiten von Robin Schulz und Kygo an der Spitze der deutschen Airplaycharts ist es ambitioniert, mit einem 60 Jahre alten Sound, der zuletzt vor 40 Jahren angesagt war, mitmischen zu wollen. Sie trauen sich trotzdem! Auf der britischen Insel ist das Quartett der letzte „heiße Scheiß“, wie man ebenso altmodisch zu sagen pflegt. Das Wort der Stunde dafür aber ist: retro. Ihr selbstproduziertes und ausschließlich als Vinyl veröffentlichtes Debütalbum landete auf #14 der britischen Charts, in der Zwischenzeit hat sich die Major Company der Band bemächtigt. Mit Grund, denn ihre erste umfangreiche UK-Tour war binnen 30 Minuten ausverkauft, und auch für die Verlängerung gibt es keine Tickets mehr. Wenn alles gut läuft, kann man THE LATHUMS auch in Deutschland im Februar 2021 als Support der BLOSSOMS erleben. Am 30. Oktober 2020 erscheint neues mit der „Ghost-EP“. Heute um 12:00 Uhr hatte jedoch erstmal das VIDEO Premiere.

Ab 16.10.2020 neu am Radio:

VERONICA FUSARO – Beach. Man möchte sich sofort eine Vespa ausborgen und die italienische Mittelmeerküste entlang brausen! Was die aus dem schweizerischen Thun stammende und auf ihre italienischen Wurzeln verweisende, 23-jährige Künstlerin hier als Single vorlegt, wurde von Paul O’Duffy produziert, der bekanntlich auch Dusty Springfield oder Amy Winehouse zu seinen Kundinnen zählte, und provoziert durchaus Vergleiche mit Lana Del Rey oder Lorde. Beachtliche 500 Konzerte hat VERONICA FUSARO bereits gespielt, darunter sogar das Glastonbury Festival, aber ihre bisherige musikalische Karriere hat sie bisher bewusst auf die Schweiz beschränkt, wo sie vom Jazz- bis zum Pop-Bereich alle Musikfans begeistern konnte. Jetzt soll es auch nördlich der Schweizer Alpen weitergehen, das Debütalbum ist in Planung.