News

News vom 19.09.2019

Ab sofort neu am Radio:

THEES UHLMANN – „Danke für die Angst“ (Radiotrack) / „Junkies & Scientologen“ (Album). Wer sich nach Lektüre dieser Mail doch noch zum Reeperbahn Festival aufmacht, findet dort den Künstler heute abend um 22:00 Uhr live im Bahnhof Pauli auf der Bühne und anschließend am Tresen zum … Mitternachtsverkauf – denn es ist ein Verkaufstresen, was denn sonst! 🙂
Um diese Stunde erscheint es nämlich, das neue Album des Künstlers, somit das erste seit 5 Jahren, und wer das Glück hat, die Sonderedition zu erhaschen, bekommt auch noch ein paar nette Coverversionen obendrauf. Weil es der Titel „Junkies & Scientologen“ einfach hergibt, kommt morgen für das Auge nochmal ein VIDEO dazu raus. In der kommenden Woche kann man THEES UHLMANN außerdem live erleben, wenn er nach Rostock, Cottbus, Hamburg, Berlin, München und Köln reist und sich dort auf die Konzertbühnen stellt.

WANDA – „S.O.S.“. #04 in Deutschland, #20 in der Schweiz und #01 in ihrer Heimat Österreich! Letzteres ein Hattrick, denn die Pole Position der österreichischen Charts gelang WANDA zum dritten Mal in Folge! Das ist die Bilanz für das neue Album „Ciao!“, die den Wienern endgültig den Titel „größter Popexport seit Falco“ beschert.  Als neuer Radiotrack geht „S.O.S.“ an den Start, zu dem es auch ein LIVE-VIDEO gibt und zu dem die Band wissen lässt: „In S.O.S. verbirgt sich eine Ode an Ernest Hemingway, der sagte ‚Ein Mann kann zerstört werden, aber nicht besiegt.“ Immer wieder aufsteh’n! Ab Februar 2020 sind WANDA wieder auf Tour, kürzlich wurde auch ihre Teilnahme bei Rock im Park und Rock am Ring 2020 bestätigt. Aber wie so oft gilt auch: in der Zwischenzeit einfach Augen & Ohren für Überraschungen offenhalten!

ALEXA FESER – „Mut“. Das VIDEO zum Song begeisterte bereits fast 1 Million Viewer  und auch der Song selbst erreichte bei Spotify bis dato 1,5 Millionen Hörer. Apple Music-User wissen außerdem, dass das dort vertriebene Video zum Song #01 der dortigen Videocharts erreichte! Am Radio startet der intensive Song jetzt mit einem Remix, der die ohnehin schon vorhandene Intnesität des Songs nochmals unterstreicht. Aber es sind die Lyrics, die besonders unter die Haut gehen: „Mut ist, wenn du mit der Angst tanzt, / das was du nicht ganz kannst trotzdem versuchst. / Mut ist, wenn du wieder aufstehst, / Pflaster auf die Haut klebst und weiter suchst. / Mut ist es, zu sagen, dass es für dich Liebe ist, / nicht zu wissen, ob du für den anderen auch schon Liebe bist. / Mut sind keine Worte, die auch jeder andere denkt, / kein perfekter Moment, den der Zufall dir schenkt. / Mut ist es, manchmal nicht mutig zu sein / und dir einzugestehen, du fühlst dich allein. / Mut ist ein „Ja“ in einer schwierigen Zeit, / sich zu entscheiden ganz ohne Sicherheit. / Auf der Bühne zu stehen, das Herz zu entkleiden, / das zersplitterte Ich hinter den Worten zu zeigen. / Mut geht auf die Barrikaden. / Mut lässt sich nicht sagen: „Das schaffst du nicht!“ / Mut ist mehr als ein Gedanke. / Mut ist, wenn die Schranke in Kopf zerbricht.“
Ab 27. September ist ALEXA FESER auf Tour, und allein wegen dieses Songs sollte man ihr Konzert besuchen!